Fotospeed: Fotolabor, Scanservice, Videoservice. Diaigalfotos, Schmalfilme digitalisieren, Super 8, 16 mm, Video, Filmentwicklung
Fotolabor, Scanservice und Videoservice in Wien: Scans, Digitalfotos, Filmentwicklung, Schmalfilme, Super 8, 16 mm, Video, digitalisieren, scannen
Sie sind hier: Startseite » Scannen : DIAS » Kleinbild

Dias mit Glasrahmen

Warum Diarahmen mit Glas?

Kleinbild-Dia
Kleinbild-Dia

Diarahmen mit Glas, einseitig oder doppelseitig, waren mal der Stand der Technik um Dias perfekt zu präsentieren. Dieses Glas hat das berüchtigte "ploppen" der Dias während der Projektion verhindert. Jetzt machen genau diese Dias beim Scannen große Probleme!
Wir raten grundsätzlich davon ab, Dias mit Glasrahmen scannen zu lassen. Es ist immer mit einem Qualitätsverlust zu rechnen: mal ist er kaum sichtbar, mal sind die Scans nur mehr als unbrauchbar zu bezeichnen.

Dias mit Schimmel

Bei Dias in Glasrahmen kann, einmal eingetretende Feuchtigkeit, nicht wieder entweichen. Diese Feuchtigkeit fördert die Schimmelpilzbildung zwischen dem Film und dem Glas, die dann die Oberfäche des Filmes zersetzt und die verbleibende Farbe verändert. Hier einige Beispiele von Dias aus dem Jahr 1986.

Danke an Thomas Heinisch, der uns gestattet hat seine Bilder von einer Motorradreise durch die Alpen zu veröffentlichen.

Scanqualität im Vergleich

Hier ein Vergleich der Scanqualität zwischen einem gerahmten und einem ungerahmten Dia. Wir habe ein ca. 40 Jahre altes geglastets Dia als Premium-Scan mit 15 MB gescannt. Schon bei den hier klein abgebildeten Bildern ist der gravierende Schärfeverlust zu erkennen. Noch besser können Sie die Qualität vergleichen, wenn Sie auf die Bilder klicken und diese dadurch vergrößern.

Testscans

Original Glasdia Glasdia äusserlich gereinigt Glasloser Diarahmen

Wo liegt nun genau das Problem?

Diarahmen mit Doppelglas
Diarahmen mit Doppelglas Gut zu sehen ist der milchige Belag und der Fleck, der durch den direkten Kontakt mit dem Film entstanden ist.

1. Das Glas ist häufig über die Jahre "angelaufen" und dadurch nicht mehr klar, sondern leicht "milchig". Der Scan wird unscharf.
2. Durch das milchige Glas fokussiert der Autofokus vom Scanner auf die Glasoberfläche und nicht auf die Filmoberfläche. Der Scan wird dadurch zusätzlich unscharf.
3. Das Dia zwischen dem Glas ist durch die Luftfeuchtigkeit schimmelig geworden. Dieser Schimmel ist nicht nur im Bild zu sehen, er zerstört zudem auch das Dia. Hier einige sehenswerte Beispiele.
4. Bei Diarahmen mit Glas funktioniert die Staub- und Kratzer-Korrektur "Digital ICE®" der Scanner nicht. Auf den Scans ist jeder Schmutz und Kratzer zu sehen.

Diarahmen mit Glas zu öffnen ist eine mühsame und zeitaufwendige Angelegenheit. Um den Aufwand und damit die Kosten für diese Arbeit richtig kalkulieren zu können, unterscheiden wir zwischen vier verschiedenen Typen von Glas-Diarahmen:

Typ 1:

Einfacher Klapprahmen
Einfacher Klapprahmen

Das Dia ist ohne der Hilfe von Werkzeug zu öffnen.
z.B. die Klapprahmen der Firma "Diaspeed".

Typ 2:

Diarahmen mit Klemmverschlüssen
Diarahmen mit Klemmverschlüssen

Das Dia ist nur mit einem Werkzeug zu öffnen -der Rahmen ist aber nicht verklebt und der Film ist nicht in den Rahmen geklebt.

Typ 3

Diarahmen mit Klemmverschlüssen und Klebestellen
Diarahmen mit Klemmverschlüssen und Klebestellen

Das Dia ist nur mit einem Werkzeug zu öffnen. Der Film ist zudem in den Rahmen geklebt.

Typ 4

Aussen und Innen verklebte Diarahmen
Aussen und Innen verklebte Diarahmen

Das Dia ist nur mit einem Werkzeug zu öffnen. Der Rahmen ist zudem verklebt und der Film ist in den Rahmen geklebt.
z.B. Vollglas-Diarahmen der Firma "Agfa". Dieser Diarahmen besteht aus zwei, an der Außenseite verklebten, Glasplatten. Der Film ist zudem innen mit einem Klebestreifen am Glas angeklebt.

Lösungsvarianten

Sie haben nun die Wahl, wie wir mit Dias im Glasrahmen verfahren sollen. Auf dem Bestellformular, das Sie ausfüllen und zu Ihren Dias geben, müssen Sie eine dieser Varianten angeben:

  • 1. Lösung
  • 2. Lösung
  • 3. Lösung
  • 4. Lösung
  • 5. Lösung

1. Lösung

Wir machen nichts - Sie machen nichts.
Wir scannen die Dias so wie sie sind - eine Lösung des Problems ist das jedoch nicht. Wenn Sie diese Variante wählen, können wir jedoch keine Reklamation wegen mangelnder Schärfe akzeptieren.

2. Lösung

Sie übernehmen die komplette Arbeit.
Sie rahmen die Dias selbst in glaslose Rahmen um.

3. Lösung

Dia mit Kleberesten
Dia mit Kleberesten Dias mit Resten von Klebestreifen können wir nicht digitalisieren. Diese Dias müssen in glaslose Diarahmen gegeben werden.

Sie übernehmen die einfache Arbeit selbst. (UNSERE EMPFEHLUNG)
Sie nehmen die Dias selbst aus den Rahmen und geben uns diese dann ohne den Rahmen zum Scannen. Vorteil: der Scan hat die optimale Bildschärfe und die gescannte Bildfläche wird zudem etwas größer als beim Scan vom gerahmten Dia. Nachteil: wenn sie die Dias noch einmal verwenden wollen, müssen Sie diese zuerst wieder in einen Rahmen geben -sie können die ausgerahmten Dias aber problemlos aufheben, da diese kaum noch Platz benötigen.
Geben Sie immer zwischen 20 und 200 ausgerahmete Dias übereinander, schlagen Sie diese dann in ein Papier ein und dann mit einem Tixo (Tesa) zukleben. So lassen sich die Dias sicher transportieren -ohne das diese verschmutzen oder verkratzen.

Achtung: An den losen Dias dürfen sich keine Resten von Klebestreifen befinden!
In Diarahmen von "Typ 3" und "Typ 4" sind die Filme zusätzlich mit Klebestreifen fixiert. Wenn sich dieser Kleber nicht zu 100 % entfernen läßt, können wir die Dias nicht automatisiert digitalisieren:

1. Der Kleber verschmutzt den Transportmechanismus unserer Scanner.
2. Wir können die Dias nicht mit einem Tuch reinigen, da wir ansonsten den Kleber über das Motiv verschmieren würden
3. Die Klebereste an einem ausgerahmten Dia verschmutzen andere Dias

Die Lösung: Diese Dias zwar ausrahmen aber dann sofort in glaslose Diarahmen geben.

Dias ohne Glasrahmen
Dias ohne Glasrahmen Bitte 20-200 ausgerahmte Dias pro Stapel. Mit Papier einschlagen und zukleben damit diese beim Transport nicht verschmutzen oder verkratzen. (so perfekt verpackt wie auf diesem Foto bekommen wir leider selten die Dias angeliefert)

4. Lösung

Wir übernehmen die einfache Arbeit.
Wir machen die Arbeit von "3. Lösung" und verrechnen Ihnen diese Leistung. Sie erhalten die Dias ohne Rahmen zurück -jedoch unter der Bedingung, daß sich die Dias ohne Kleberückstände aus den Rahmen nehmen lassen.

Typ 1 Rahmen: 0,25 € pro Dia
Typ 2 Rahmen: 0,35 € pro Dia
Typ 3 Rahmen: 0,55 € pro Dia
Typ 4 Rahmen: 0,85 € pro Dia

5. Lösung

Wir übernehmen die komplette Arbeit.
Die bequemste aber für Sie teuerste Variante: Wir rahmen die geglasten Dias um in glaslose Diarahmen.

Typ 1 Rahmen: 0,45 € pro Dia
Typ 2 Rahmen: 0,55 € pro Dia
Typ 3 Rahmen: 0,75 € pro Dia
Typ 4 Rahmen: 1,05 € pro Dia

Produktbeschreibung

  • Durch das Öffnen der Diarahmen werden die Rahmen zumeist so beschädigt, daß sie nicht weiter verwendet werden können. Sie bekommen die alten Diarahmen jedoch auf Wunsch ausgehändigt.
  • Sollte der Film, nicht nur am Rand sondern auch bei der Bildfläche, an der Glasplatte verklebt sein, geben wir das Dia zurück in den Glasrahmen da ansonsten der Film beschädigt werden würde. Da wir das Dia geöffnet haben wird diese Leistung aber verrechnet.
  • Wenn sich Klebereste auf den Filmstreifen befinden, müssen die Filme wieder in glaslose Rahmen gerahmt werden da die Klebereste unsere Scanner verschmutzen würden.
  • Ganz selten befinden sich in den Glasrahmen Filmstreifen OHNE Perforation. Diese Dias müssen wieder in einen glaslosen Rahmen gegeben werden, da unsere Scanner die Perforation für den Transport der Filmstreifen im Scanner benötigen.

Service

Alles viel zu kompliziert? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns ein Email - wir beraten Sie gerne.

Preise

Alle Preise in Euro inkl. 20% MwSt.